Österreichische Staatsmeisterschaften Einzelzeitfahren 2018 - Michael Konczer 

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Infos

Österreichische Staatsmeisterschaften Einzelzeitfahren

Wie auch in vielen anderen Ländern stehen auch in Österreich Ende Juni wieder Staatsmeisterschaften an. Die Staatsmeisterschaften im Einzelzeitfahren gingen am Freitag, dem 29.06.2018, über die Bühne. Mit 28,4 km war dieses Zeitfahren etwas länger als in den Jahren zuvor. Insgesamt waren 240 Hm zu bewältigen.

Staatsmeisterschaften Einzelzeitfahren Start

Schon beim Einfahren erwischte mich ein ordentlicher Regenschauer, sodass ich mich bis zum eigentlichen Aufwärmen noch einmal ins Auto setzte, um nicht zu sehr auszukühlen.

Staatsmeisterschaften Einzelzeitfahren Regen

Um 17:54 ging es dann für mich los. Leider ohne dem nötigen Equipment, sondern mit dem normalen Straßenhelm und dem Straßenrad. Doch einige Cuppunkte standen ja doch in Aussicht. Kurz nach meinem Start ging gleich wieder ein Regenschauer nieder. Doch die Bedingungen waren für alle ähnlich, so wie auch der Wind. Ich spulte konstant meine Watt in möglichst aerodynamischer Position ab. Am Anstieg etwas mehr, in der Abfahrt etwas weniger und auf Grund der nassen Straßen etwas vorsichtiger.

Ins Ziel kam ich dann mit einer Zeit von 41:30, fast etwas überraschend. 338 W im Schnitt bescherten mir den 31. Rang bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften im Einzelzeitfahren und gleichzeitig den Wiener Landesmeistertitel. In der Gesamtwertung der Rad-Bundesliga bin ich nun 23.

Staatsmeisterschaften Einzelzeitfahren Ziel